Berufliches Gymnasium Eschwege ist beste Oberstufe Hessens

Präsentationswettbewerb Unternehmerverbände - Frankfurter Rundschau

 

Die Konkurrenz war hart. Der Sieg umso verdienter. Nora Bickhardt, Tim Hiebenthal und Lorin Leifert vom Beruflichen Gymnasium Eschwege haben mit ihrer Präsentation über die Werraversalzung - Arbeitsplätze versus Umweltschutz - den Landespräsentationswettbewerb der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände und der Frankfurter Rundschau gewonnen.

 

Starke Konkurrenz
Die hochkarätige Jury, bestehend aus Robert von Heusinger (stellv. Chefredakteur FR), Jörg Feuchthofen (Geschäftsführer VhU) und Frank Albrecht (Präsident des Hessischen Einzelhandels), zeigte sich begeistert von der klaren Gliederung, dem gelungenen Layout und der schlüssigen Argumentation der Gymnasiasten, die sich gegen rund 500 Schüler aus 150 Teams durchsetzten.

 

Neben dem Siegerteam konnte sich auch eine zweite Gruppe des BG Eschwege unter die TOP TEN platzieren. Dies hat keine andere gymnasiale Oberstufe in Hessen geschafft. Bei der fünften Auflage des Wettbewerbs hat bereits zum vierten Mal eine Schülergruppe des BG Eschwege unter Leitung von Dr. Claus Wenzel die Jury überzeugt. Die Freude ist besonders groß, da das BG Eschwege in diesem Schuljahr sein 40 jähriges Jubiläum feiert.

 

Mit dieser Leistung wird nach Ansicht von Schulleiter Manfred Zindel das hohe Niveau des Bildungsstandards unterstrichen. Der Sieg in Folge ist aber seiner Ansicht nach auch ein Beweis dafür, dass sich die Schüler mit dem Besuch des Beruflichen Gymnasium in einer ganz besonderen Weise auf das vorbereiten, was man heute auch abseits der traditionellen Pfade der Allgemeinbildung ganz einfach dazu gehöre, um gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Prozesse zu verstehen.

 

Jeder dritte Abiturient kommt vom BG
Der Erfolg des beruflichen Gymnasiums Eschwege kann sich auch sonst sehen lassen. Dass in Eschwege Jahr für Jahr über ein Drittel der Abiturienten vom Beruflichen Gymnasium kommt, ist hessenweit ebenfalls Spitze und wird als Beweis für die gute Arbeit und das hohe persönliche Engagement der Lehrkräfte gewertet.

 

Am 14. Juni werden die drei BG Schüler ihre Arbeit über die Werraversalzung bei K+S in Kassel präsentieren und mit Fachleuten sowie interessierten Bürgern diskutieren. „Vielleicht können wir helfen, dass die Konfliktparteien einen Konsens finden", so die Schüler. Interessenten können sich unter www.schule-wirtschaft-hessen.de informieren und anmelden.

 

 

Sieger im hessenweiten Präsentationswettbewerb

Richtig tolle Leistung von Nora Bickardt, Tim Hiebenthal und Lorin Leifert aus der Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums

 

Innerhalb des Unterrichts im Fach „Politik und Wirtschaft" erarbeiteten sie eine Präsentation zum Thema „Werra-Versalzung - Arbeitsplätze vs Umweltschutz". Begleitet wurden sie bei dieser Arbeit von ihrem Lehrer Herrn Dr. Claus Wenzel. Mit diesem Beitrag nahmen sie am hessenweiten Präsentationswettbewerb für die Oberstufe teil. Veranstaltet wird dieser Wettbewerb seit einigen Jahren von dem Verband der Hessischen Unternehmer in Verbindung mit der Frankfurter Rundschau.

 

Aus den zahlreichen Beiträgen werden dann von einer hochrangig besetzten Fachjury mehrere Gewinner ermittelt, die dann ihre Arbeit nochmals in der Öffentlichkeit präsentieren dürfen. Dass unter diesem harten Wettbewerb sich unsere Schüler durchsetzen konnten und den ersten Platz belegten, spricht für die ausgezeichnete Qualität ihrer Arbeit. Die Qualität der Arbeit aber auch der Präsentation konnten die Schüler dann vor einem Fachpublikum bestätigen. In den Räumen der Kali- und Salz AG in Kassel hatte sich ein exzellent besetztes Publikum eingefunden.

 

Unter den Zuhörern befanden sich Schüler aus verschiedenen Oberstufen, aber vor allem Vertreter aus dem Vorstand der Kali und Salz AG, der Regierungspräsident aus Kassel - Herr Lübke, der Vorsitzende des Runden Tisches zur Werra-Versalzung und ehemalige Präsident der Uni Kassel - Herr Prof. Brinkmann, Bundestags- und Landtagsabgeordnete und Vertreter des Landes Niedersachsen. Moderiert wurde die Präsentation und die anschließende Diskussion von Dr. Friedrich als Leiter der Arbeitskreise SchuleWirtschaft in Hessen und einem Vertreter der Frankfurter Rundschau.

 

Nach der gelungenen Präsentation konnte man in der Diskussion die Brisanz der Thematik schnell erkennen. Die aufgeworfenen Fragen wurden intensiv diskutiert und deutlich wurde schnell, dass hier echte Experten aus Wirtschaft und Politik am Tisch saßen und damit unterstrichen, wie wichtig das Thema für die Anwesenden aber auch die gesamte Bevölkerung in unserer Region ist.

 

Wenn man von einem Volltreffer sprechen will, so waren Thema, Präsentation und Diskussion ein Volltreffer. Unsre Schüler haben sicherlich sehr viel in diesem Wettbewerb gelernt und konnten den Namen unserer Schule hessenweit bekannt machen.

 

 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege

 

Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

E-Mail

info@bs-eschwege.de

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

QuickLinks

Aktuelles

16. Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN

mehr...

 

Stundenpläne online verfügbar

Aller Klassen- und Kurspläne stehen ab sofort wieder zur Verfügung

mehr...

 

BG Gesundheit lernt Psychiatrie kennen

Gesundheit hängt nicht nur von der körperlichen Verfassung ab, die psychische Stabilität spielt ebenfalls eine wichtige Rolle

mehr...

 

Unsrer neue Schulordnung ist jetzt online verfügbar

mehr...

 

Fachlehrer (m/w) Metalltechnik gesucht!

Weitere Informationen unter Aktuelles

 

Eltern- und Ausbildersprechtag

Termin:

Donnerstag, 15. Februar 2018

von 15 - 18 Uhr.

Bitte beachten Sie auch das Informationsschreiben, welches Sie demnächst erhalten werden. Sie findes es auch in unserem Downloadbereich.

 

AktionsTag

Erleben Sie unsere Schule "hautnah"!

Freitag, 9. Februar

mehr...

 

Unsere Schulleitung ist wieder komplett!

Ekkehard Götting endgültig zum Schulleiter und Andreas Althen zum stellvertretender Schulleiter ernannt

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem

Nachrichtenarchiv...

 

Besucher seit

Dezember 2010.