30. Januar 2013

 

„Feind war, wer anders dachte"

Projekttag Geschichte am BG 13

 

Geschichtsunterricht einmal anders als gewohnt erlebte der Jahrgang 13 des Beruflichen Gymnasiums am 23.01.2013 im Rahmen eines Projekttages. Einen ganzen Vormittag beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit den Aufgaben und der Arbeitsweise des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) der DDR.

 

Extra aus Berlin angereist kam Herr Andreas Schiller als Abgesandter des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der DDR (manchem vielleicht eher geläufig als „Gauck- bzw. Birtler-Behörde"), unterstützt wurde er von Frau Birgit Schulz von der hess. Landeszentrale für politische Bildung.

 

Nach einer Einführung in das Thema durch die Referenten arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an umfangreichen Auszügen aus den Original-Akten dreier Fälle, bei denen Jugendliche ihres Alters aus unterschiedlichen Gründen in Kontakt und Konflikt mit der Stasi gerieten. Die Schülerinnen und Schüler konnten quasi „hautnah" verfolgen, wie die Stasi die Bürger und Bürgerinnen der DDR überwachte und kontrollierte. Da reichte schon ein mit Kugelschreiber auf ein Plakat geschriebenes „Wir sind mündig, doch wir haben nichts zu sagen", um verfolgt und verhaftet zu werden.

 

Unbestreitbarer Höhepunkt des Vormittags war aber das Gespräch mit der Zeitzeugin Uta Franke, die als junge Frau ins Visier der Stasi geriet, weil sie „Westliteratur" las und an politischen Diskussionszirkeln teilnahm, die der DDR kritisch gegenüber standen. Eindringlich und auf beeindruckende Weise berichtete Frau Franke von den Überwachungsmaßnahmen, ihrer Verhaftung und ihrer Zeit im Gefängnis, die mit einem Freikauf durch die BRD endete. Manch einem der Zuhörenden wurde erst jetzt so richtig klar, wie engmaschig das Netz war, das die Stasi um die Bürger ihres Staates spann und wie weit es reichte.

 

Geschichte „mal anders", lebendiger und spannender - für die Schülerinnen und Schüler war der Vormittag ein voller Erfolg und vielleicht für manchen auch ein Anstoß, sich intensiver mit der jüngeren deutschen Vergangenheit zu beschäftigen.

 

B. Schneider



 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege

 

Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

E-Mail

info@bs-eschwege.de

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

QuickLinks

...schneller ans Ziel!

 

NEWS

 

Veranstaltungskalender

 

Stundenpläne 

 

Terminplan 

 

Warum BG-Technik?

 

Aktuelles

Aktueller Terminplan

für das Schuljahr 2018/19 ist jetzt online verfügbar

mehr...

 

16. Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN

mehr...

 

Stundenpläne online verfügbar

Aller Klassen- und Kurspläne stehen ab sofort wieder zur Verfügung

mehr...

 

BG Gesundheit lernt Psychiatrie kennen

Gesundheit hängt nicht nur von der körperlichen Verfassung ab, die psychische Stabilität spielt ebenfalls eine wichtige Rolle

mehr...

 

Unsrer neue Schulordnung ist jetzt online verfügbar

mehr...

 

Fachlehrer (m/w) Metalltechnik gesucht!

Weitere Informationen unter Aktuelles

 

Eltern- und Ausbildersprechtag

Termin:

Donnerstag, 15. Februar 2018

von 15 - 18 Uhr.

Bitte beachten Sie auch das Informationsschreiben, welches Sie demnächst erhalten werden. Sie findes es auch in unserem Downloadbereich.

 

AktionsTag

Erleben Sie unsere Schule "hautnah"!

Freitag, 9. Februar

mehr...

 

Unsere Schulleitung ist wieder komplett!

Ekkehard Götting endgültig zum Schulleiter und Andreas Althen zum stellvertretender Schulleiter ernannt

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem

Nachrichtenarchiv...

 

Besucher seit

Dezember 2010.