2. Juli 2012

 

Gute Aussichten für 123 erfolgreiche Fachoberschüler


Wenn es um den qualifizierten Nachwuchs geht, braucht es der Region eigentlich nicht bange zu sein. Insgesamt 123 Fachoberschüler haben in ihrer 2-jährigen Ausbildung gezeigt, was sie gelernt haben und was sie auszeichnet. Angeführt wird die schlagkräftige Mannschaft der Absolventen von 61 Wirtschaftlern gefolgt von 40 Fachoberschülern aus dem Schwerpunkt Sozialwesen und 22 Technikern. Wie in den Abschluss- und Abschiedsfeiern betont wurde, sind die beruflichen Aussichten in allen drei Bereichen sehr gut.

 

Dankbarkeit als Tugend

Voraussetzung sei aber- so Schulleiter Manfred Zindel bei der Verabschiedung.- dass man neben den schulischen Noten vor allen die Qualifikationen habe, ohne die weder eine Wirtschaft noch eine Gesellschaft funktionieren könne.

 

Dazu gehöre mit einem Blick in die Welt auch, dass man ein Gefühl für Dankbarkeit und Bescheidenheit entwickele und Solidarität nicht nur als eine Frage des Nehmens, sondern auch des Gebens verstehe.

 

Zindel rief seine ehemaligen Schüler dazu auf, sich darüber bewusst zu sein, dass die Fachhochschulreife auch heute noch etwas Besonderes sei. Den Weg dahin hätten sie nicht nur ihrer eigenen Leistung, sondern vor allem auch der Unterstützung der Eltern und nicht zuletzt des Staates zu verdanken. Die Aussage „Bildung kosten Zeit und Zeit ist Geld" führte ihn dabei dazu, dies mit einem in Anspruch genommen Kredit zu vergleichen, der an diejenigen zurückgezahlt werden müsse, die ihn eingeräumt hätten.

 

Den Kern der Rede des Schulleiters bildete die Frage der Zukunft der FOS-Absolventen. Unter Bezug auf einen Ausspruch von Woody Allen wonach die Zukunft der Bereiche ist, in dem man den Rest des Lebens verbringe rief Zindel seinen Absolventen zu, dass es nicht irgendeine, sondern ihre eigene Zukunft sei, die sie auf der Grundlage der erworbenen Kenntnisse sowohl im wirtschaftlichen als auch im technischen und nicht zuletzt im sozialen Bereich mitgestalten sollten.

 

Die Zukunft holen

Dabei betonte er, dass die oft gestellte Frage, was die Zukunft bringe, eigentlich nicht richtig sei, weil die Zukunft wird nicht gebracht würde,, sondern jeder einzelne müsse sie sich holen. Dabei sei die Verantwortung nicht nur auf sich selbst beschränkt. Vielmehr müsse man sich auch der gesellschaftlichen Aufgaben bewusst sein. Deutschland habe eine der besten Demokratien der Welt. Sie sei von den vorausgehenden Generationen aufgebaut worden. Darauf könne man mit Recht stolz sein. Dies sei Grund genug, die Säulen des Systems zu verteidigen und denen, die es fremde Ideologien hineintragen wollten, eine klare Absage zu erteilen.

 

Zwei Abschlussfeiern

Wahrend die FOS Wirtschaft und Technik ihren Abschluss im Kultur- und Kongresszentrum Bad Sooden-Allendorf feierte, zog es den Schwerpunkt Sozialwesen nach Waldkappel. Auf beiden Veranstaltungen zogen die Schüler alle Register ihres organisatorischen Könnens. In Bad Sooden- Allendorf konnten die Gäste des Abschlussballes nach dem offiziellen Teil mit der Ausgabe der Zeugnisse und der Ehrung der Besten das EM-Spiel gegen Italien auf einer Großleinwand verfolgen. Der Abend war ohne Zweifel schön, aber er hätte noch viel schöner werden können, wenn....



Fachoberschule Schwerpunkt Wirtschaft

Bad Sooden-Allendorf

Garbitz, Lea

Ivaschenko, Vadim

Scharff, Jan

Eschwege

Berger, Christina

Braun, Eduard

Curreli, Romina

Florczak, Anna Maria

Gläßner, Florian

Grübner, Vanessa

Kleinschmidt, Stefan

Kluber, Marius

Kopp, Maresa

Kronstein, Theresa

Ludwig, Jens

Müller, Andreas

Nölker, Johannes

Pippert, Laura-Isabella

Radig, Patrick

Schweinsberg, Tim

Singh, Nancy

Strauß, Lena

Thum, Viktoria

Herleshausen

Bohnwagner, Isabell

Burgheim, Marielle

Hessisch Lichtenau

Mennekes, Lisa-Maria

Meinhard

Barnert, Ricardo

Grimm, Kirstin

Heck, Verena

Heine, Franziska

Kern, Celin

Krannich, Niclas

Lamlé, Nathalie

Lips, Lucie

Schmieder, Björn

Schülbe, Lisa-Marie

Wiegand, Anna Maria

Wostmann, Lyn

Wunsch, Maria

Meißner

Beck, Viktoria

Nentershausen

Krieger, Larissa

Ringgau

Busch, Maja-Lisa

Carl, Tobias

Dehnhardt, Laura

Hoßbach, Katrin

Sontra

Bornscheuer, Maleen

Sonn, Valentyna

Treffurt

Kliebisch, Franziska

Waldkappel

Odening, Enrico

Röhrig, Saskia

Walter, Kevin

Wanfried

Katzmann, Tobias

Konklowsky, Annika

Morche, Jennifer

Schein, Niklas

Voß, Florian

Weiß, David

Wehretal

Achtner, Nico

Kirschner, Tim

Philippent, Max

Richter, Alexander

Walth, Andreas



 

Fachoberschule Schwerpunkt Sozialwesen

Bad Sooden-Allendorf

Bandyla, Aline-Marie

Hamp, Felix

Sokolov, Natalia

Berkatal

Schäfer, Laura

Trapp, Nicole

Eschwege

Basheer, Bashir

Gerlach, Daniel

Greiner, Jenny

Gross, Lukas

Hornig, Jenny

Mühl, Katharina

Nennewitz, Emmely

Patzak, Lisa-Marie

Pohl, Laura

Rühling, Theresa

Schmerbach, Nadine

Smith, Tim

Stiller, Nina

Zaruba, Sarah

Herleshausen

Langermann, Annika

Meinhard

Küllmer, Lisa

Lehmann, Michael

Petri, Nicole

Meißner

Klemke, Jasmin

Wolf, Lena

Ringgau

Kopfer, Sebastian

Sontra

Lemp, Helena

Müller, Regina

Waldkappel

Schellhorn, Nicola

Zell, Samantha Jane

Wanfried

Nielsen, Lars

Sauer, Laura

Siegel, Jan

Wehretal

Eberhardt, Sophia

Hiebenthal, Madeleine

Hoßbach, Janine

Lahn, Vivien Thalea

Martin, Laura

Schlarbaum, Julia

Stark, Anna-Lena

 

 

Fachoberschule Schwerpunkt Technik 

Bad Sooden-Allendorf

Lange, Maximilian

Vasilev, Aleksej

Berkatal

Scharf, Maximilian

Schindewolf, Ben

Eschwege

Gebauer, Daniel

Gerlach, Andre

Schmidt, André

Schott, Jan

Herleshausen

Bulut, Burhan

Hessisch Lichtenau

Ludwig, Alexander

Meinhard

Dünkel, Ramon

Förster, Dennis

Reinl, Raoul

Meißner

Thomas, Jens

Ringgau

Hoßbach, Jan

Sontra

Celik, Paulus

Mungard, Sören

Waldkappel

Pfordt, Lisa

Schubert, Leon

Wanfried

Immig, Jens

Koch, Maximilian

Wehretal

Köbrich, Christian




 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege


Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

Nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Suche

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Zur Volltextsuche

geht es hier...

QuickLinks

Aktuelles

Fachoberschüler als Unternehmensgründer für eine Woche

WIWAG-Planspielwoche an der Beruflichen Schule Eschwege

mehr...

 

Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN 15

am Samstag, 2. September 2017

mehr...

 

FOS-Sozialwesen unterstützt Boccia-Turnier

mehr...

 

Einschulung und Berufsschultage

sind ab sofort online verfügbar!

mehr...

 

FOS Fachabitur 2017

112 Absolventinnen und Absolventen mit perfektem Startkapital für die berufliche Zukunft.

mehr...

 

BG Abitur 2017

Schulleiter Ekkehard Götting verabschiedet 67 Abiturientinnen und Abiturienten.

mehr...

 

BG in Dresden

Zu Besuch im Militärhistorischen Museums in Dresden.

mehr...

 

BG Gesundheit besucht B.Braun in Melsungen

Zu Gast beim führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten und Dienstleistungen weltweit.

mehr...

 

Zeitgeschichte hautnah

Kurt Pappenheim berichtete von seinen Erfahrungen aus der Nazizeit.

mehr...

 

BG Gesundheit

Klinikum Werra-Meißner und Berufliches Gymnasium Gesundheit auf Tuchfühlung.

mehr...

 

 

Nachrichtenarchiv

 

Besucher seit

Dezember 2010.