22. Juli 2015

 

Betroffenheit beim Kofferpacken

Medizinische Fachangestellte befassen sich mit der "letzten Reise"

 

Ein bisschen Gänsehaut war bei einigen schon dabei als sich die zehn Auszubildenden Medizinischen Fachangestellten mit dem Thema "Koffer für die letzte Reise" und damit mit dem Thema Tod auseinandersetzen mussten. Die Betroffenheit war bei den jungen angehenden medizinischen Fachkräften spürbar. Gerade deshalb- so Schulleiter Manfred Zindel, sei es wichtig, dies mit Hilfe von fachkundigen Personen aufzuarbeiten.

 

Hospizverein Eschwege engagiert

Nicht nur das private Umfeld, sondern auch der berufliche Alltag bringe für die jungen Arzthelferinnen oft schneller als gedacht und erwünscht Situationen mit sich, denen man nicht ausweichen können, Gerade hier sehe er auch eine Aufgabe der Berufsschule „über die fachlichen Inhalte hinaus auch zwischenmenschliche Kompetenzen zu vermitteln, die gerade auch beim Umgang mit Patienten in

ausweglosen Situationen wichtig seien

 

Der Eschweger Hospizgruppe gelang es mit ihrer Mitarbeiterin Manuela Krug und der ehrenamtlichen Begleiterin Christa Zindel, tief in die Empfindenswelt der Schülerinnen einzudringen und damit –wie am Schluss die Teilnehmer einvernehmlich bekundeten, „viel für ein besseres Verständnis mit diesem Thema“ bewegt zu haben, welches auch heute noch allzu oft am liebsten umgangen wird".    

 

Erfahrungswelt Praxis

Der Impuls für die Auseinandersetzung mit diesem Thema ging von Martina Hossbach aus, die im Rahmen eines Lehrauftrages an den Beruflichen Schulen tätig ist.  Allein die Tatsache, dass es im Arbeitsbereich der medizinischen Hilfskräfte immer wieder zu Ereignissen kommen, die man am 

liebsten verdrängen wolle, aber nicht verändern könne, sondern sie bewältigen müsse, zeige, wie wichtig es sei, dies auch in angemessener Form zu thematisieren.

 

Auszubildende der Klasse 10A110 mit Martina Hossbach (4. von links) sowie Manuela Krug und Christa Zindel vom Hospizver-ein Eschwege (beide hinten rechts)

Kofferpacken als spannender Moment 

Den beiden Hospizvertreterinnen gelang es mit eindrucksvollen Bespielen, die Hemmschwellen zu durchbrechen und zu einer intensiven Auseinandersetzung mit der Vielfalt des "Weges, den nun einmal alle gehen müssen" zu kommen.

 

Im Mittelpunkt stand dabei ein Koffer. Jeder hatte sich zu entscheiden, was bei der letzten Reise als unverzichtbar oder als wichtiges Erinnerungsstück dort hineingepackt würde.

 

Auszubildende der Klasse 10A110 mit Martina Hossbach (4. von links) sowie Manuela Krug und Christa Zindel vom Hospizverein Eschwege (beide hinten rechts)

 

Spätestens jetzt wurde allen Teilnehmern bewusst, wie unausweichlich diese Situation für jeden ist und wie sehr die damit verbundenen Auseinandersetzung

wiederum auch alle verbindet.

 

Einstellung positiv verändert

Dass die „Schulung für den Umgang mit dem letzten Weg“ in jeder Hinsicht erfolgreich war, zeigte sich an den Reaktionen der Auszubildenden. Aus der anfänglich bei einigen deutlich spürbaren Angst und Distanz wurde eine “positive Nachdenklichkeit“. Der sichtbare Erfolg der Veranstaltung führt dazu, dass sie in ähnlicher Form kurzfristig auch in anderen Klassen des Gesundheitswesens an der Schule umgesetzt wurde.   

 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege

 

Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

E-Mail

info@bs-eschwege.de

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

QuickLinks

Aktuelles

16. Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN

mehr...

 

Stundenpläne online verfügbar

Aller Klassen- und Kurspläne stehen ab sofort wieder zur Verfügung

mehr...

 

BG Gesundheit lernt Psychiatrie kennen

Gesundheit hängt nicht nur von der körperlichen Verfassung ab, die psychische Stabilität spielt ebenfalls eine wichtige Rolle

mehr...

 

Unsrer neue Schulordnung ist jetzt online verfügbar

mehr...

 

Fachlehrer (m/w) Metalltechnik gesucht!

Weitere Informationen unter Aktuelles

 

Eltern- und Ausbildersprechtag

Termin:

Donnerstag, 15. Februar 2018

von 15 - 18 Uhr.

Bitte beachten Sie auch das Informationsschreiben, welches Sie demnächst erhalten werden. Sie findes es auch in unserem Downloadbereich.

 

AktionsTag

Erleben Sie unsere Schule "hautnah"!

Freitag, 9. Februar

mehr...

 

Unsere Schulleitung ist wieder komplett!

Ekkehard Götting endgültig zum Schulleiter und Andreas Althen zum stellvertretender Schulleiter ernannt

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem

Nachrichtenarchiv...

 

Besucher seit

Dezember 2010.