Maurer/Hochbaufacharbeiter/-in

Nachfolgende Informationen zum Berufsbild entnommen aus bzw. eng angelehnt an

http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/start
Zugriff am 30. Dezember 2010

 


Aufgaben und Tätigkeiten (Kurzform)
Nach den Entwürfen und Plänen von Architekten und Architektinnen stellen Maurer/innen Wände aus unterschiedlichen Materialien her. Zunächst betonieren sie das Fundament, mauern Außen- und Innenwände bzw. montieren Wände aus Fertigteilen und setzen Decken sowie Dämm- und Isolie-rungsmaterialien ein. Teilweise verputzen sie die Wände auch. Daneben verlegen sie Estriche und Platten oder montieren Treppen. Bei Instandsetzungs- und Sanierungsarbeiten stellen sie Bauschäden und deren Ursachen fest und beheben diese. Darüber hinaus führen sie Abbrucharbeiten durch.

 

Auf der Baustelle
Einfamilienhäuser, Reihenhäuser, Hochhäuser, Bürogebäude, Industriebauten - ob Wohnung oder Arbeitsstätte: Maurer/innen errichten nach den Plänen von Architekten bzw. Statikern neue Gebäude, setzen bestehende instand oder modernisieren diese.
Vor Beginn ihrer Tätigkeiten richten sie die Baustelle ein und sichern diese ab, beispielsweise errichten sie Bauzäune, stellen Absperrungen auf oder sorgen dafür, dass der Verkehr umgeleitet wird. Sie sprechen Baupläne mit allen Beteiligten durch, damit die Arbeiten aufeinander abgestimmt werden können. Nachdem sie den Arbeitsauftrag geprüft haben, fordern sie die entsprechenden Baumaterialien, Geräte und Maschinen an bzw. stellen diese bereit und lagern sie fachgerecht. Falls erforderlich, heben sie Baugruben aus und verlegen Kanalisationsrohre für die Entwässerung des Geländes.
Teamgeist und Verlässlichkeit sind auf der Baustelle gefragt - auch, um Unfälle zu vermeiden. Zudem halten sich Maurer/innen strikt an die geltenden Sicherheitsvorschriften. Weiter sollten sie schwindelfrei sein, da sie teils in großen Höhen auf Hebebühnen, Leitern oder Gerüsten arbeiten. Bei ihrer Arbeit im Freien sind sie Wind und Wetter ausgesetzt.


Stein auf Stein
Bevor sie mit den eigentlichen Maurerarbeiten beginnen, betonieren Maurer/innen das Fundament. Hierfür bauen sie Schalungen aus Holz und fügen Einlagen aus Stahl ein. Dann füllen sie die Verschalung mit flüssigem Beton. Eine Vibriernadel sorgt dafür, dass beim Auffüllen der Verschalung keine Luftblasen im Beton zurückbleiben. Ist der Beton ausgehärtet, entfernen sie die Verschalung. Steht das Fundament, geht es ans eigentliche Mauern.

 

Dazu mischen die Maurer/innen Mörtel an und setzen Ziegel- oder Natursteine aufeinander. Die Mörtelschichten, die sie zwischen den Steinen auftragen, dienen nicht nur der Stabilität, sondern tragen auch zur Wärmedämmung bei. Im modernen Klebeverfahren dagegen wird kein Mörtel verwendet: Hier setzen Maurer/innen die Steine stattdessen mit einer nur wenige Millimeter breiten Fuge aus Kleber aufeinander, was die Tragfähigkeit und Wärmedämmung der Wände erhöht.


Maurer/innen prüfen ihr Werk mit Alulatte, Wasserwaage und Lot. Steht ein Stein hervor, rücken sie ihn mit dem Maurerhammer zurecht. Das muss schnell gehen, denn ist der Mörtel schon zu sehr getrocknet, kann die Mauer kaum noch korrigiert werden. Damit alles genau der Bauzeichnung ent-spricht, messen Maurer/innen die Mauerhöhe mit dem Laser-Nivelliergerät nach. Neben Steinen verwenden sie vorgefertigte Bauteile, beispielsweise Fensterstürze, Treppenstufen und Deckenträger..


Darüber hinaus dichten Maurer/innen Kellerwände gegen Feuchtigkeit ab, dämmen Außenwände und Decken z.B. mit Holzfaserplatten, bringen Brandschutzbekleidungen an und verlegen Estriche. Aus Fertigteilen stellen sie Abgasanlagen her und bauen Schornsteine ein. Teilweise montieren sie auch Treppen oder verlegen Fußbodenplatten. Ggf. verputzen sie das Mauerwerk mit der Maurerkelle. Auch dies kann - je nach Verputzmaterial - zur Wärmedämmung oder zum Energiegewinn dienen, wenn sie z.B. Solarputz verwenden.


Maurer/innen haben folgende Aufgaben:

  • vorbereitende Arbeiten ausführen
    • Baustellen einrichten und absichern (z.B. Bauzaun errichten, Absperrungen, Verkehrsleiteinrichtungen aufstellen)
    • mit den am Bau Beteiligten Abstimmungen treffen
    • Arbeitsauftrag prüfen
    • Baumaterialien, Geräte und Maschinen anfordern bzw. transportieren, lagern oder vorbereiten
    • ggf. Baugruben ausheben und Kanalisationsrohre für die Entwässerung verlegen
  • Gerüste, Verschalungen, Lehrgerüste bauen
    • Schalungen für Fundamente, Pfeiler, Wände und Decken nach Schalungsregeln herstellen bzw. zusammenbauen, meist unter Verwendung von Systemschalungen, und nach Bewehrungsvorschriften bewehren
    • Lehr- und Lehrbogengerüste planen, fertigen sowie ein- und ausbauen
    • Schutz- und Arbeitsgerüste aufbauen, soweit dies nicht von Spezialunternehmen durchgeführt wird
  • Bauwerke und Bauwerksteile, Mauerwerk herstellen
    • Mörtel oder Beton mischen bzw. Anlieferung von Fertigbeton, -mörtel und Trockenmörtel überwachen
    • Fundamente betonieren
    • Umfassungs- und Zwischenwände von Kellergeschossen mauern oder betonieren
    • Deckenträger verlegen und einbauen
    • verschiedenartiges Mauerwerk nach spezifischen Verbandsarten aus künstlichen und natürlichen Steinen oder aus Beton und Betonfertigteilen herstellen
    • Decken, Wände, Stürze, Unterzüge, Stützen, Treppen und sonstige Bauwerksteile betonieren, vorgefertigte Bauteile montieren
    • Schornsteine, Rauchrohre, Bögen und Gewölbe errichten
    • Beton- oder Stahlbetontreppen einbauen, dabei insbesondere Fertigteile verwenden
  • Dämm- und Isolierstoffe einbauen
    • Bauwerke und Bauwerksteile unter Verwendung verschiedener Dämm-, Isolier- und Füllstoffe gegen Kälte, Wärme und Schall dämmen
    • Bauwerke und Bauwerksteile durch Aufbringen geeigneter Materialien gegen Feuchtigkeit, z.B. von Kelleraußenwänden, abdichten
  • Leichtbauwände errichten, z.B. Leichtbauwände in Trockenbauweise herstellen
  • Estriche und Bodenbeläge herstellen
    • Estriche herstellen, insbesondere Zementestriche auf Betondecken verlegen
    • Kellerböden einbringen
    • Bodenbeläge aus künstlichen und natürlichen Steinen und Platten herstellen
  • Mauerwerk veredeln, Außenwandbekleidungen herstellen
    • Mauerwerk verblenden bzw. Fassadenverkleidungen aus künstlichen und natürlichen
    • Steinen sowie aus Bauplatten und Fassadenelementen herstellen
    • Sichtmauerwerk und Natursteinmauerwerk verfugen
  • Abbruch- und Stemmarbeiten ausführen
  • Baumaschinen und -geräte für den Hochbau bedienen, pflegen und warten
  • Ausführungsqualität der Arbeiten prüfen, Aufmaße erstellen

 

Berufsschule:
Der Unterricht wird im Theoriebereich schwerpunktmäßig von den Lehrern Herrn Bär und Herrn Schein erteilt. Beide sind nicht nur Fachleute auf ihrem Gebiet, sondern sie arbeiten auch eng mit dem direkt der Schule angeschlossenen Ausbildungszentrum der Bauwirtschaft zusammen. Hier haben Sie im Rahmen der betrieblichen Ausbildung in Blockform ein weiteres Standbein der Ausbildung. Eie aktuellen Stundenpläne finden Sie in Kürze unter der entsprechenden Rubrik der Website.

 

 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege

 

Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

E-Mail

info@bs-eschwege.de

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

QuickLinks

Aktuelles

BG Gesundheit lernt Psychiatrie kennen

Gesundheit hängt nicht nur von der körperlichen Verfassung ab, die psychische Stabilität spielt ebenfalls eine wichtige Rolle

mehr...

 

Unsrer neue Schulordnung ist jetzt online verfügbar

mehr...

 

Fachlehrer (m/w) Metalltechnik gesucht!

Weitere Informationen unter Aktuelles

 

Eltern- und Ausbildersprechtag

Termin:

Donnerstag, 15. Februar 2018

von 15 - 18 Uhr.

Bitte beachten Sie auch das Informationsschreiben, welches Sie demnächst erhalten werden. Sie findes es auch in unserem Downloadbereich.

 

AktionsTag

Erleben Sie unsere Schule "hautnah"!

Freitag, 9. Februar

mehr...

 

Stundenpläne online verfügbar

Aller Klassen- und Kurspläne stehen ab sofort wieder zur Verfügung

mehr...

 

Unsere Schulleitung ist wieder komplett!

Ekkehard Götting endgültig zum Schulleiter und Andreas Althen zum stellvertretender Schulleiter ernannt

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem

Nachrichtenarchiv...

 

Besucher seit

Dezember 2010.