03. März 2017

 

Die angehenden Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums Eschwege zu Besuch bei B.Braun in Melsungen

Schüler in Schul- und Schwerpunktwahl bestätigt

 

Auch in diesem Jahr besuchte der Gesundheitsökonomiekurs der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums wieder den führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten und Dienstleistungen weltweit, die B.Braun Melsungen AG.

 

Neben einer Werksführung durch den LIFE Produktionskomplex, in dem Nähr- und Infusionslösungen hergestellt werden, umfasste das Programm einen am Lehrplan orientierten Vortrag.

 

Die Unternehmensphilosophie „sharing expertise“ wurde den Schülerinnen und Schülern an diesem Tag durch die intensiven Einblicke eindrucksvoll vermittelt. Das Streben nach effektiven Lösungen, geprägt durch einen konstruktiven Dialog, zeichnet dabei dieses Leitbild mit aus.

 

Zu Beginn  des Tages wurden die Schülerinnen und Schüler durch den LIFE Produktionskomplex geführt. Hier konnten die Herstellungsprozesse der Ernährungs- und Infusionslösungen durch die Schülerinnen und Schüler ebenso genau beobachtet werden wie die modernen Produktionsabläufe. Dabei zeigten sich die Schülerinnen und Schüler tief beeindruckt von der Komplexität und den „verzahnten“ Prozessen im Produktionsablauf. Ebenso wurden durch die Werksführerinnen die hohen Qualitätsstandards hervorgehoben, was von einem Schüler als „sehr bemerkenswert, in einer Zeit des Gewinnstrebens“ bewertet wurde. Auch die vielfältigen Berufsfelder, welche die B.Braun AG als potentieller Arbeitsgeber für Schülerinnen und Schüler des Gesundheitsschwerpunktes bietet, wurden erkennbar.

 

In dem sich anschließenden Vortrag präsentierten die Experten Frau Engel, vom B.Braun Managment for Market Access und Herr Heuckeroth, vom B.Braun Management Government Affairs, vertiefende Informationen, die in Rücksprache mit den Fachlehrern Frau Carl und Herr Möschen Themen des Lehrplans aufgriffen und anschaulich darlegten. Die enge Beziehung zwischen Theorie und Praxis wurde dabei sehr gut erkennbar. Im anschließenden Gespräch verdeutlichten die Referenten auch das „enorme Potential des Gesundheitssektors für die berufliche Zukunft“ der Schülerinnen und Schüler, was diese in der Wahl ihrer Schule und ihres Schwerpunktes bestätigte.

 

Am Ende des Tages bedankten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften für die gelungene Exkursion. Frau Carl bekundete dabei bereits das Interesse des Beruflichen Gymnasiums an einem weiteren Exkursionstermin im nächsten Jahr und fasste die Bedeutung solcher Werksbesuche so zusammen, dass „die Schülerinnen und Schüler viele neue Eindrücke sammeln und erkennen, dass ihr in der Schule vermitteltes Wissen in der Realität von Bedeutung ist.“

 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege


Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

Nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Suche

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Zur Volltextsuche

geht es hier...

QuickLinks

Aktuelles

Fachoberschüler als Unternehmensgründer für eine Woche

WIWAG-Planspielwoche an der Beruflichen Schule Eschwege

mehr...

 

Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN 15

am Samstag, 2. September 2017

mehr...

 

FOS-Sozialwesen unterstützt Boccia-Turnier

mehr...

 

Einschulung und Berufsschultage

sind ab sofort online verfügbar!

mehr...

 

FOS Fachabitur 2017

112 Absolventinnen und Absolventen mit perfektem Startkapital für die berufliche Zukunft.

mehr...

 

BG Abitur 2017

Schulleiter Ekkehard Götting verabschiedet 67 Abiturientinnen und Abiturienten.

mehr...

 

BG in Dresden

Zu Besuch im Militärhistorischen Museums in Dresden.

mehr...

 

BG Gesundheit besucht B.Braun in Melsungen

Zu Gast beim führenden Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten und Dienstleistungen weltweit.

mehr...

 

Zeitgeschichte hautnah

Kurt Pappenheim berichtete von seinen Erfahrungen aus der Nazizeit.

mehr...

 

BG Gesundheit

Klinikum Werra-Meißner und Berufliches Gymnasium Gesundheit auf Tuchfühlung.

mehr...

 

 

Nachrichtenarchiv

 

Besucher seit

Dezember 2010.