2. März 2017

 

Klinikum Werra-Meißner und Berufliches Gymnasium Gesundheit auf Tuchfühlung

 

"Vielen Dank, dass wir die Zukunft kennen lernen durften", verabschiedete Martina Wallbraun-Herwig vom Klinikum Werra-Meißner die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit. Aber auch die Schüler bedankten sich, durften sie doch einen Blick in die beruflichen Möglichkeiten im Gesundheitswesen werfen. Einen ganzen Vormittag nahmen sich Abteilungsleiter und Chefärzte des Klinikums Zeit, den jungen Menschen Einblick in ihre Arbeit und entsprechende Ausbildungswege zu geben. Schon in der Einleitung durch Michael Rimbach (Leitung Wirtschaft und Verwaltung) wurde deutlich, welch breites berufliches Spektrum ein Krankenhaus zu bieten hat und welch enorme Organisationsstruktur hinter einer Personaldecke von 1060 Mitarbeitern und 17000 p.a. stationär zu versorgenden Patienten benötigt wird.

 

Dass sich im Bereich der Pflegeausbildung bzw. der Studienmöglichkeiten viel verändert hat, machte Andreas Voigt, Leiter des Instituts für Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung deutlich. Prof. Dr. Hans-Jürgen Kock (Chefarzt Orthopädie  und Unfallchirurgie) stellte den langen Weg der Arztausbildung dar und in der Notaufnahme ließen sich Paul Amman, Loris Schmidt und Sofia Peslis  mutig von Arztassistentin Petra Gondermann einen Gipsverband anlegen. Frau Dr. Beate Hahne (Chefärztin Psychiatrie & Psychotherapie und der Abteilung interdisziplinäre Altersmedizin-Gerontopsychiatrie) und Diane Tschernow (Leitung Ergotherapie) gewährten interessante Einblicke in die Bereiche Psycho- und Ergotherapie und die Schüler spürten die Begeisterung für dieses Berufsfeld. Carsten Resch (Leitung Physiotherapie und Physikalische Medizin)  und Kerstin Hupfeld (Sozialdienst) zeigten dann noch, wie Patienten auch nach der akuten Erkrankung physiotherapeutisch begleitet und durch den Sozialdienst unterstützt werden können.

 

Es war ein Vormittag, an dem die Schülerinnen und Schüler eine Fülle von Informationen und neuen Eindrücken mitnehmen konnten und manch einer wird sich hier einen Praktikumsplatz sichern und später vielleicht auch berufliche Ziele hier finden.

 

 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege


Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

Nutzen Sie unser

Kontaktformular.

Suche

Suchen Sie etwas Bestimmtes?

Zur Volltextsuche

geht es hier...

QuickLinks

Aktuelles

Informations- und Beratungsnachmittag

am Freitag,

24. November 2017

von 14:30 - 18:00 Uhr

mehr...

 

 

Stundenpläne online verfügbar

Aller Klassen- und Kurspläne stehen ab sofort wieder zur Verfügung

mehr...

 

Unsere Schulleitung ist wieder komplett!

Ekkehard Götting endgültig zum Schulleiter ernannt und Andreas Althen als stellvertretender Schulleiter beauftragt

 

Fachoberschüler als Unternehmensgründer für eine Woche

WIWAG-Planspielwoche an der Beruflichen Schule Eschwege

mehr...

 

Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN 15

am Samstag, 2. September 2017

mehr...

 

FOS-Sozialwesen unterstützt Boccia-Turnier

mehr...

 

Einschulung und Berufsschultage

sind ab sofort online verfügbar!

mehr...

 

FOS Fachabitur 2017

112 Absolventinnen und Absolventen mit perfektem Startkapital für die berufliche Zukunft.

mehr...

 

BG Abitur 2017

Schulleiter Ekkehard Götting verabschiedet 67 Abiturientinnen und Abiturienten.

mehr...

 

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem

Nachrichtenarchiv...

 

Besucher seit

Dezember 2010.