BG12 bei Opel in Eisenach

28. Januar 2011


Dass der Leitspruch „Mit Theorie und Praxis in die Zukunft" für das Berufliche Gymnasium in Eschwege eben nicht nur Theorie ist, sondern in die Praxis umgesetzt wird, wurde einmal mehr durch den Besuch der Jahrgangsstufe 12 bei dem Autohersteller Opel in Eisenach unterstrichen.

 

Die Schülerinnen und Schüler aus dem Schwerpunkt Wirtschaft sahen ihre im letzten Halbjahr frisch gewonnenen Erkenntnisse aus dem Leistungskurs Produktion in eindrucksvoller Weise voll bestätigt. So konnten sie direkt an den Produktionslinien des dreitürigen Corsa sehen, was ein reibungsloser Herstellungsprozess an logistischen Anforderungen und Aufgaben mit sich bringt.

 

Faszinierend war nicht nur, dass sich immer dann die Tore zu den Produktionsbändern weit öffneten, wenn Nachschub aus den direkt vorfahrenden Eisenbahnwaggons eintraf, sondern dass der Prozess der Just-in-Time-Produktion auch nahezu ohne jegliche Lagerkapazitäten auskommt. In Eisenach sind 98 Prozent des Produktionsablaufes voll automatisiert bzw. elektronisch gesteuert.

 

Dabei werden rund um die Uhr von insgesamt 1300 Beschäftigten jährlich 180.000 Pkws der Modellreihe Corsa hergestellt. Die Schüler erkannten die logistischen Herausforderungen, welche die Fertigungssteuerung und Materialbeschaffung zu bewältigen hat. Schließlich erfuhren sie, dass jede Minute Produktionsausfall mit rund 2.000 € zu Buche schlägt. Aus dieser im Rahmen des Rundgangs in den Produktionsstätten gegebenen Information rechneten die Schüler schnell aus, dass eine ausgefallene Produktionsstunde die Kostenrechnung mit 120.000 € belasten würde und demzufolge der Ausfall einer Schicht im „Schneechaos" dieses Winters mit knapp einer Million Kosten zu veranschlagen gewesen wäre.

 

Auch diese Überlegungen haben etwas mit dem Unterricht zu tun, denn die Sensibilität der Schüler für diesen Bereich ist allein durch die Tatsache gegeben, dass sie fundierte Kenntnisse aus dem Unterricht des Rechnungswesens und der darin enthaltenen Kosten- und Leistungsrechnung haben.

 

Insofern war auch diese Betriebsbesichtigung im wahrsten Sinne des Wortes ein Lehrausflug.

 

Manfred Zindel

 

Berufliche Schulen Eschwege
Südring 35
37269 Eschwege

 

Telefon

05651 2294-0

Fax

05651 2294-49

E-Mail

info@bs-eschwege.de

 

Unsere Sekretariatszeiten

Mo-Fr 7:30 - 15:00

 

QuickLinks

Aktuelles

16. Berufs- und Bildungsmesse PERSPEKTIVEN

mehr...

 

Stundenpläne online verfügbar

Aller Klassen- und Kurspläne stehen ab sofort wieder zur Verfügung

mehr...

 

BG Gesundheit lernt Psychiatrie kennen

Gesundheit hängt nicht nur von der körperlichen Verfassung ab, die psychische Stabilität spielt ebenfalls eine wichtige Rolle

mehr...

 

Unsrer neue Schulordnung ist jetzt online verfügbar

mehr...

 

Fachlehrer (m/w) Metalltechnik gesucht!

Weitere Informationen unter Aktuelles

 

Eltern- und Ausbildersprechtag

Termin:

Donnerstag, 15. Februar 2018

von 15 - 18 Uhr.

Bitte beachten Sie auch das Informationsschreiben, welches Sie demnächst erhalten werden. Sie findes es auch in unserem Downloadbereich.

 

AktionsTag

Erleben Sie unsere Schule "hautnah"!

Freitag, 9. Februar

mehr...

 

Unsere Schulleitung ist wieder komplett!

Ekkehard Götting endgültig zum Schulleiter und Andreas Althen zum stellvertretender Schulleiter ernannt

 

 

Ältere Meldungen finden Sie in unserem

Nachrichtenarchiv...

 

Besucher seit

Dezember 2010.